Lill, Jürgen

Biographie

Jürgen Lill 

In erster Linie bin ich Schauspieler. Meine besten Rollen habe ich bisher auf Freilichtbühnen in Deutschland und Österreich gespielt, darunter Karl May's "Dr. Karl Sternau" und "Old Shatterhand", sowie Alexandre Dumas' "Aramis"!
Außerdem habe ich u.a. in Filmen, wie "Asterix und Obelix gegen Cäsar" und "Comedian Harmonists" mitgewirkt. Schon vor meiner Schauspielausbildung in München war ich Stuntman. Ich bin spezialisiert auf Kämpfe mit und ohne Waffen und war auch schon oft als Stuntcoordinator / Kampfchoreograph, u.a. für Heinz Hoenig und Ben Becker, sowie auf mehreren Freilichtbühnen tätig.
Seit vielen Jahren ist auch das Schreiben für mich eine wichtige Ausdrucksform. In den Jahrbüchern für das neue Gedicht sind von 2003 bis 2005 Gedichte von mir veröffentlicht worden.
Während meiner Zeit auf der Deutschen Schauspieler Akademie in München konnte ich ein paar eigene Kurzfilme realisieren (Buch, Regie, Kamera, Darsteller und Schnitt). Jetzt suche ich für meine ersten beiden Drehbücher für abendfüllende Spielfilme, einen Krimi und eine Robin Hood Adaption, Produktionsfirmen!!!
Bisher habe ich zwar gute Kritiken bekommen, aber leider noch keine Produktion gefunden, in deren Profil die Stoffe passen. Oder anders ausgedrückt: Mir fehlen die richtigen Kontakte.

Meine Vita findet man unter:

http://www.in.castingcallpro.com/cv/juergen.lill
Und auf folgender Seite ist ein großer Bericht über mich zu finden:
www.erbzine.com/mag15/1570.html
Unter einem Künstlernamen bin ich außerdem auch sowohl als Fotograf,
www.model-kartei.de/sedcard/fotograf/7226/
als auch als Model tätig.
www.model-kartei.de/sedcard/modell/7226/

 

Gedichte zu "Auf den Leib geschrieben"

Der Baum, an dem die Liebe wächst Such nicht den Baum, an dem die Liebe wächst, denn sie lässt sich nicht einfach pflücken. Nur wer selbst den Samen setzt, den wird die Frucht beglücken.
>>> mehr

Das größte Geschenk Das größte Geschenk, das eine Frau einem Mann machen kann, ist es, ihre Schenkel für ihn zu öffnen.
>>> mehr

Frauen beim Sex-Shoppen Wenn Frauen sex-shoppen, dann träumen sie vom Poppen. Und bei der Frau Uhse, da haben sie Muse. Da kaufen sie "nen Dildo und träumen von Guildo und von seinem Horn. Das trägt Guildo vorn. Dem Guil...
>>> mehr

Der Reiz des Verbotenen Er liebte das Risiko und den Reiz des Verbotenen bis sie erwischt wurden. Dann war er voll aufrichtiger Reue!
>>> mehr

Die Waffen der Frauen Er sagte, er würde gerne den Waffen der Frauen erliegen. Wie hätte er auch ahnen können, dass das Mädel eine Pistole in der Tasche hat.
>>> mehr

Du sagtest kein Wort Auf meinem Fenster welken rote Rosen. Die waren für Dich gedacht. Doch Du bist nicht gekommen. Ich war allein die ganze Nacht. Ich wusste doch schon vorher, dass es das Ende ist. Doch ich war mir a...
>>> mehr

Falsche Hoffnungen Es war leicht gewesen, sie ins Bett zu bekommen. Aber es war unmöglich, ihr begreiflich zu machen, dass er sie deswegen trotzdem nicht heiraten würde.
>>> mehr

Lust in Fesseln Lust in Fesseln ist entfesselte Lust! Was tust Du, wenn Du alles darfst und nichts musst? Wenn ich mich Dir schenke, und Du darfst alles machen: Nimmst Du mich an oder wirst Du mich auslachen? Will...
>>> mehr

Sex und Müdigkeit Er wollte Sex, sie wollte schlafen. Also wartete er, bis sie eingeschlafen war. Dann hatte er Sex.
>>> mehr

Öffne Dich Öffne Dich, mein Herz, verschließ" Dich nicht vor mir. Halte nichts vor mir verborgen. Bitte öffne mir die Tür. Öffne mir Dein Herz, dafür schenke ich Dir meins. Öffne Deine Schenkel, dann sind wi...
>>> mehr

Rasierte Muschi Meine Freundin hat ihre Muschi rasiert. Ich frag mich, warum die sich nicht geniert, denn ihre Katze, die ist jetzt nackt. Als ich sie gesehen habe, hat mich das Grauen gepackt.
>>> mehr

Sonnenaufgang Sie hatten die Nacht miteinander am Strand verbracht. Jetzt lag sie nackt im Sand und er lag neben ihr und beobachtete das leichte Heben und Senken ihres Busens bis der erste Sonnenstrahl über die ...
>>> mehr

Lustschmerz Lustschmerz ist der schönste Schmerz, nichts lässt sich daran messen. Denn wenn der Schmerz Dir Lust bereitet, wirst Du den Schmerz vergessen. Dann bleibt die pure Lust am Leben, am Lieben und am L...
>>> mehr

Buntes Treiben "Treib es nicht zu bunt", sagte sie warnend, als ich zum Kegelabend mit meinen Kumpels aufbrach und ich fragte mich, ob sie etwas von der hübschen Schwarzen und der kleinen Asiatin ahnte.
>>> mehr

Kratz' mich, beiß mich, spiel mit mir Kratz" mich, beiß mich, spiel mit mir mit Leidenschaft und Phantasie. Denn leben wir es heute nicht, erleben wir es vielleicht nie.
>>> mehr

Der Schrei Sie schrie. Sie schrie so laut, dass ich Angst bekam, die Nachbarn würden die Polizei rufen. Und dennoch hielt ich nicht inne und war glücklich, derjenige zu sein, der ihr diesen intensiven Or...
>>> mehr

Die Frau an meiner Seite Die Frau an meiner Seite ist eine ganz Gescheite, denn ihr Geschmack, der spricht für sich. Ihr Geschmack bin nämlich ich.
>>> mehr

Nackt sein Nackt zu sein heißt: Sich selber zu spüren. Das Nackt sein genießen heißt: Die Sinne verführen.
>>> mehr

Emanzipation Sie sagt, sie ist emanzipiert. Das finde ich gut. Ehrlich! Doch soll ich deshalb die Evolution leugnen, die mich zum Stehpinkler gemacht hat? Ihr Schild am Klo "Beim Pinkeln sitzen" ist kein Ausdr...
>>> mehr

Die Zeit Deine Haut, sie wird welk und es erschlaffen die Glieder. Du spürst, Du wirst alt und Du wirst niemals wieder die Anmut und Frische der Jugend erleben. Die Zeit, sie ist grausam. Doch so ist es ebe...
>>> mehr

Der Bademantel von Madame An einem Sonntagmorgen trat ich die Stelle an. Da wurde ich der neue Butler von meiner Madame. Sie kam grad aus dem Bad und hatte noch gar nichts an, außer ihrem Bademantel. Ja und dann Dann bat ...
>>> mehr

Gerti Gerti hatte auf den ersten Blick sehr streng und unnahbar auf mich gewirkt. Umso erfreuter war ich daher über ihre unerwartete Einladung. Doch als sie mir dann im eng anliegenden, schwarzen Lac...
>>> mehr

Ihr Höhepunkt Es war nicht leicht, sie bis zum Höhepunkt zu bringen. Und dennoch kam sie lange nachdem er gegangen war.
>>> mehr

Der Irrtum Du bist so schön, fast wie ein Engel. Du bist so zart und bist so rein. Du scheinst aus Licht nur zu bestehen, scheinst nicht aus Fleisch und Blut zu sein. Sag, woher kommst Du, schönes Wesen? Was...
>>> mehr

Mein Ständer Natürlich hab ich einen Ständer bekommen, als ich Dich nackt gesehen habe. Danke Gott dafür, dass Du diese Wirkung noch auf Männer hast, denn die Zeit ist grausam und gnadenlos und bald bist Du ...
>>> mehr

Ich mag Dich Ich mag es, wenn sich Deine Brüste an meinen Körper schmiegen. Ich mag es, auf und unter Dir in unserm Bett zu liegen. Ich mag Deinen Geruch und jeden Zentimeter Deiner Haut. Alles, was Du tust un...
>>> mehr

Sex und Geld Er wollte Sex, sie wollte Geld. Er war gerade pleite und sie hatte Sex mit einem anderen.
>>> mehr

Sex und Kuscheln Er wollte Sex, sie wollte kuscheln. Er war bereit, sich in der Mitte zu treffen und über Kuschelsex zu verhandeln, doch sie blieb stur. Eigentlich hätte er gern mit ihr gekuschelt, aber durch ihre ...
>>> mehr

Sex und Reden Er wollte Sex, sie wollte reden; also redeten sie solange über Sex, bis auch sie Sex wollte; doch da musste er bereits zurück zu seiner Frau.
>>> mehr

Sex und Romantik Er wollte Sex, sie wollte Romantik; also zündete er Kerzen an, schenkte Wein ein und legte romantische Musik auf. Dann hatten sie Sex.
>>> mehr

Sex und Sport Sie wollte Sex, er wollte die Sportschau sehen. Dann wollte er Sex, doch da schlief sie bereits und ihr Vibrator lag wieder aufgeräumt in ihrer Nachttischschublade.
>>> mehr

Spontaner Sex "Wir sollten wieder mal ganz spontan Sex machen", schlug er vor. Sie blätterte kurz in ihrem Kalender und erwiderte: "Wie wär"s nächsten Samstag?"
>>> mehr

Das Blümchen Sie sah ganz gut aus hübsches Gesicht braune Augen blonde Haare und ordentlich Holz vor der Hütte aber leider konnte sie nicht tanzen und wer nicht tanzen kann kann nicht ficken
>>> mehr

Das Gedicht von den zwei Bären Dem Camembär wird"s langsam heiß In seiner Backpanade. Der Preiselbär meint lapidar: "Gleich sind wir weg, wie schade!"
>>> mehr

Das Leben stellt die Weichen Das Leben fragt Dich nicht, wohin Du willst, wenn es seine Weichen stellt. Es führt Dich nach hier und dort, egal ob Dir die Reise gefällt. Am Bahnhof wechselst Du den Zug, um die Richtung auszugl...
>>> mehr

Der Sinn des Lebens Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist so sinnlos und vergebens. Denn eine Antwort wird man nie bekommen; Das Leben kommt; Und wird genommen. Die kurze Zeit, die man verweilt, bevor der Tod einen e...
>>> mehr

Die Neugier bewahren Sonne und Wind auf meiner Haut machen mir meinen eigenen Körper vertraut. Wenn ich mich selbst wahrnehme, so rein und pur, dann bin ich Eins mit der Natur, dann bin ich Teil des Großen und Ganzen u...
>>> mehr

ERINNERUNG Das Leben ist ein seltsam Ding. Man kann es nicht ermessen. Wenn es einmal zu Ende geht, ist man ganz schnell vergessen. Drum wenn Du weiterleben willst, in Worten und Gedanken, darfst Du, solang ...
>>> mehr

Freundschaft Du magst mich, sagst Du, nur als Freund Doch laß ich das nicht gelten Denn Freundschaft ist viel mehr als "nur", verbindet Herz und Welten Drum wäge sorgsam, wen Du Freund nennst Nur selten gibt e...
>>> mehr

Ich glaub' Dich zu kennen Ich sehe Dich an und glaub" Dich zu kennen. Ich möchte Dich bei Deinem Namen nennen. Es ist, als hätt" ich Dich schon einmal gespürt, Deinen Körper und Deine Seele zärtlich berührt, als wär ich sch...
>>> mehr

Kreislauf Wenn meine Katze einen Floh hat, dann hat sie den sowieso satt. Dann werfe ich den Floh sofort ins Klo und spüle ihn nach irgendwo, ins Nirgendwo. Weg ist der Floh! Der Floh macht dann eine Reise ...
>>> mehr

Liebe und Sex Liebe braucht keinen Sex Und Sex braucht auch die Liebe nicht. Doch wenn wir uns lieben; Warum sollten wir nicht? Warum sollten wir uns nicht auch zärtlich berühren? Warum nur die Liebe und nicht a...
>>> mehr

Nachbarschaft Ich muss noch meine Katze am Kratzbaum schärfen, um sie nach meinem Nachbarn Schmitz zu werfen. Der hat einen Kaktus auf seinem Balkon. Und der hat spitze Stacheln. Die kenne ich schon. Der Kaktus ...
>>> mehr

Weibliche Brüste Die schönsten Dinge der Welt, das was mir am meisten gefällt, das sind weibliche Brüste, die ich schon immer so gerne küsste, die ich so gern mit meinen Lippen bedecke, an deren Knospen ich so gern...
>>> mehr

Der Hexer Ein Hexer heißt es, ist der Mann, der da am Pranger steht, schmutzig, blutend, völlig nackt, vom kalten Wind umweht. Das Volk, es tobt, es schreit und lacht und prügelt auf ihn ein. Am Pranger nur...
>>> mehr

Ein nacktes, wildes Mädchen Ein nacktes, wildes Mädchen das lebte einst im Sumpf Es hatte keine Kleider, nicht Mantel, Hut noch Strumpf Ein schönes, wildes Mädchen das fühlte sich so frei Es liebte es, ganz nackt zu sein und...
>>> mehr

Gut und böse Im Leben stellt sich oft die Frage: Was ist falsch und was ist richtig!? Tu' ruhig das Falsche, mache Fehler; Du wächst daran und das ist wichtig! Doch wäge auch im Falschen ab, was schlecht ist un...
>>> mehr

Haut an Haut Deine Haut auf meiner zu spüren heißt ein loderndes Feuer zu schüren, ein Feuer der Liebe, der Lust, der Ekstase Es lodert immer heißer in jeder Phase Es hebt uns empor, verzehrend und schön Ich ha...
>>> mehr

Im Labyrinth des Lebens Das Leben ist ein Labyrinth, doch lass Dich nicht verwirren. Glaube nichts, doch vertraue blind, Du kannst Dich nicht verirren. Hab keine Angst, doch fürchte Dich Du kannst es nicht erfassen. Das ...
>>> mehr

Junger Körper Junger Körper, zarte Haut Dein Geruch ist noch fremd und doch so vertraut Es ist, als hätt" ich Dich schon immer gekannt, wär nackt mit Dir über Wiesen gerannt, als wär ich schon immer ein Teil von...
>>> mehr

Kleine Engel Kleine Englein fliegen hoch, umkreisen Mond und Sterne. Ich bin schon lang kein Engel mehr und flieg doch noch so gerne. Ich flog so hoch und flog so weit, verbrannte meine Flügel. Ich stürzte tie...
>>> mehr

Mit allen Sinnen Ich möchte mich selbst ganz intensiv spüren, möchte, dass mich Sonne und Wind berühren, möchte von Wasser umschmeichelt sein. Ich verschenk" mich an Dich; Ich bin für immer Dein! Fesseln der Liebe...
>>> mehr

Nackt am Straßenrand Auf der Reise durch Dein Leben stehst Du nackt am Straßenrand Du weißt nicht wohin es geht, hast bisher weder Ziel, noch Weg gekannt Wer hält an, wer nimmt Dich mit? Wer bringt Dich ein Stück weite...
>>> mehr

Nackt im Wind Nackt sein, das Wasser, den Wind und die Strahlen der Sonne auf der Haut spüren, den eigenen Körper wahrnehmen durch die Berührung der Elemente Einfach nur nackt sein, bewusst nackt sein und die Na...
>>> mehr

Namenlose Schönheit Namenlose Schönheit aus längst vergessner Zeit Wie ein Blick durch Nebelschleier in die Vergangenheit Die Jagd war ihr Leben Die Nacktheit war ihr Kleid Sie wusste nicht, wie schön sie war, war nu...
>>> mehr

Sei mein Junger Körper, weiche Haut Bist nicht wie ein Mensch, bist wie ein Engel gebaut Scheinst nicht von dieser Welt zu sein Ich bitte Dich: Sei mein
>>> mehr